Bis auf weiteres keine Vormerkungen

für einen Kleingarten

 

Der Kleingartenverein Ettenreich kann bis auf weiteres keine Garten-Vormerkungen annehmen. Durchschnittlich langen monatlich rund 50 bis 70 Anfragen bezüglich eines Kleingartens bei uns ein. Unsere Gartenanlage besteht aus nur 66 Parzellen und auf unserer Warteliste sind bereits weit mehr als 150 Bewerberinnen und Bewerber vorgemerkt. Es tut uns leid, dass wir Ihnen keine bessere Nachricht geben können und dass wir Ihnen bei der Verwirklichung Ihres Traums vom Wohnen im Grünen nicht helfen können. Das Interesse an Kleingärten in Wien ist also größer denn je, die Zahl freiwerdender Gärten hält sich hingegen sehr in Grenzen. Leider werden in Wien auch seit Jahren keine neuen Kleingärten mehr aufgeschlossen. Verantwortlich für diese restriktive „Grünpolitik“ ist Wiens Vizebürgermeisterin und Planungsstadträtin Maria Vassilakou von den Grünen, die zwar ein großes Herz für Radfahrer und zweifelhafte Hochhausprojekte hatte, für die aber die Wiener Kleingärtner der pure Graus sind.  Gegenwärtig deutet auch nichts darauf hin, dass sich diese Situation mit der Vassilakou-Nachfolgerin Birgit Hebein bessert. Für die zahlreichen Wienerinnen und Wiener, die einen Kleingarten suchen, heißt es daher weiterhin: BITTE WARTEN…